Das Unternehmen Fleury steht seit über einem halben Jahrhundert für regionale Trockenfleischspezialitäten.

Mehr zu Fleury

Trockenfleischspezialitäten aus dem Wallis

Das Wallis ist bekannt für ein sonnenverwöhntes Klima, pittoreske Landschaftsbilder und kulinarische Schätze. Dies nicht zu Unrecht, denn neben vorzüglichem Wein und aromatischen Käsespezialitäten gibt es, noch eine andere Spezialität zu entdecken: das Walliser Trockenfleisch.

Das Wallis ist geprägt von seiner geografischen Lage, seiner Geschichte und seinen Bewohnern. Der Schutz der umliegenden Berge sorgt für ein warmes, trockenes Klima und bietet die Grundlage für hervorragenden Wein und sensationelle Trockenfleischspezialitäten. Sowohl die regionale Weinproduktion als auch die Trockenfleischspezialitäten aus der Region basieren auf althergebrachtem Wissen und verbinden Leidenschaft und Geduld mit den regionalen Gegebenheiten.

Angefangen hat alles im 14. Jahrhundert: Walliser Hirten haben begonnen, die Fleischstücke zu würzen, in der windigen, trockenen Walliser Luft zu trocknen und haltbar zu machen. Eine Tradition, welche sich sechs Jahrhunderte später auch ein Junge namens Gabriel Fleury zunutze machen weiss.

Dieser Junge gründete 1963 das Familienunternehmen Fleury im Herzen des Wallis, welches noch heute hohe Bekanntheit und Beliebtheit geniesst für sein meisterliches Handwerk und seine schmackhaften Delikatessen. Das hier hergestellte Natura Trockenfleisch aus Eringer Kühen ist bekannt für seine unverkennbaren und geschmacksvollen Aromen, deren Ursprung das Zusammenspiel des feinen Eigengeschmacks und kräftiger Gewürze ist.